Die Georg Dechentreiter Wohlfahrts-Stiftung

Zur Unterstützung des Irene Salimi Kinderhospitales und der GDWS Kabul errichtete die Familie Georg Dechentreiter sen. in Deutschland die als gemeinnützig anerkannte Georg Dechentreiter Wohlfahrts-Stiftung. Am 25. Mai 2004 erhielt die Stiftung ihre Anerkennungsurkunde als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts durch die Regierung von Schwaben. 

Die Gemeinnützigkeit wurde zuletzt am 24.03.2015 mit dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Nördlingen festgestellt. Unsere Stiftung ist berechtigt, für Spenden eine Zuwendungsbestätigung nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck auszustellen.

Vorstand der Georg Dechentreiter Wohlfahrts-Stiftung:

  • Helma von Trott zu Solz-Dechentreiter
  • Georg Rudolf Dechentreiter
  • Christian von Trott zu Solz

Seit der Gründung verfolgt die Stiftung den alleinigen Zweck der Unterstützung des Irene Salimi Kinderhospitales in Kabul/Afghanistan. Zu den Aufgabenbereichen gehören vor allem die Öffentlichkeitsarbeit und die Akquise von Geld- und Sachmitteln. 

Helfen Sie mit!   Wir brauchen Ihre Unterstützung.

 Patientenschicksale

Zarmina

Eine Tages brachten uns zwei Schwestern vom Geburtshospital Malalai ein ca. zwei Monate altes, total unterrernährtes Mädchen. Es war nachts vor dem Hospital ausgesetzt worden. Zamina hatte eine Lippen-Gaumenspalte und eine deformierte Nase, ein Nasenloch war nicht vorhanden.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Zarmina.